. . . offenes improvisations krimi-film projekt

wir wollen eine dauerhafte krimi-serie zum thema frieden etablieren….
 

projektname
grindel-crime

serientitel
wird noch nicht verraten

die idee
krimiserie mit einer einheitlichen grundidee und unbegrenzter anzahl von folgen. jede folge enthält sich wiederholende elemente, die jeweils improvisatorisch weiterentwickelt werden.

das jeweilige folgen-thema ist entfernt an alte sherlock-holmes fälle angelehnt und wird bei einem gewinnspiel abgefragt.

philosophische themen werden abgehandelt wie „tod und leben“, „macht und ohnmacht“, „recht und unrecht“ etc.. die grundkonstellation der rollen ist nicht ernst, sondern eher komisch, aber zuweilen auch tragisch, am rande des existentiellen. viel absurdes und kauziges, ausgefallene charaktere prägen die atmosphäre des films.

umsetzung
sehr einfach, eher „raw“, ohne grosses budget. keine perfekte organisation, sondern ein in den rahmenabläufen gut vorstrukturiertes, demokratisches gemeinschaftsprojekt für laien und profis. es besteht kein ausgeprägter perfektionsanspruch. wichtig ist, dass die themen und der spass am spielen rüberkommen.

wir gehen davon aus, dass sich eine kerngruppe herausbildet, mit jeder folge ein bisschen an sich selber wächst und dabei spielerisch eine unkonventionelle kultserie entstehen lässt.

sowohl thematik der serie als auch die form der umsetzung sollen ein beitrag zur diskussion des friedensproblematik sein, die im rahmen des friedensprojektes.hamburg von der initiativen künstlergruppe angestossen wurde.

arbeitsweise: gemeinsam / improvisiert/ chronologisch
wenn das neue thema für die nächste folge feststeht, wird ein treffen ausgemacht, bei dem heart- und brainstorming stattfindet und die grundgeschichte vorgestellt wird. jede einzelne folge wird vom initiativ team grob vorbereitet. es gibt ein spezielles kriminologisch-philosophisches dramaturgie-konzept für jede folge.

wir gehen grob von sieben arbeitstagen aus, die nicht direkt hintereinander sein müssen. die ersten beiden tage stehen für die vorstellung des grundkonzepts zur verfügung.

die gemeinschaftliche ausarbeitung der einzelnen szenen und handlungsstränge erfolgt über ein speziell entwickeltes brain- und emo-storming, dass sich bereits bei vielen projekten bewährt hat. aus den ergebnissen wird durch ein einfaches ausleseverfahren die masse an stoff komprimiert und in klein gruppen von den jeweils zuständigen rollenvertretern ausgfeilt und im plenum vorgestellt.

wenn die handlungsstränge grob festgelegt sind, erarbeitet das initiativ team ein vages story-board und stichwort-dialoge, die dann von den schauspielrn allein oder gemeinsam ausgearbeitet werden. das ganze bleibt weiterhin für improvisation und sogar handlungseinschübe oder änderungen offen

sobald vorarbeit erledigt ist, kommt die techniktruppe video audio licht etc dazu und wird vom leitenden regiemoderator ins geschehen eingeweiht, sofern sie nocht nichts mitbekommen haben.

es wird grundsätzlich chronologisch gedreht. der handlungsstrang wird also nicht unterbrochen, sodass die schauspieler egal ob laien oder profis können sich wie im theater von vorne nach hinten durch den handlungsablauf spielen.

wenn alles im kasten ist - da es keinerlei zeitdruck gibt, kann solange gedreht werden wie nötig - beginnt der cut. die zuständigen teilnehmer entwickeln vorschläge für die versionsauswahl der szenen und die schnitte etc. und stellen sie entweder dem plenum oder wenn das zu aufwendig ist der kerngruppe vor, die die letzendliche auswahl trifft.

musik
für jede folge werden bekannte oder unbekannte künstler eingeladen, zur fertigen version eine musikalische untermalung zu komponieren und einzuspielen
grundlage ist eine vorspannmelodie, die sehr frei interpretiert werden darf, solange der kern noch erkennbar bleibt. jedem musikteam ist dabei grösstmögliche freiheit vorbehalten, jedoch darf die handlung nicht gestört werden.


finanzierung
alle, die irgendwie integriert werden können, dürfen mitmachen, müssen aber auch einen anteil an der finanzierung (zwischen 100 und 1000 €) tragen, ausgenommen die kerngruppe der initiierenden künstler, die bereits grosse vorleistungen erbracht haben. grundfinanzierung durch stiftungsdarlehen eines noch zu gründenden friedensprojektfonds, wird über crowdfunding, werbung, sponsoren und eventuelle andere einnahmen zurückgezahlt.

die konstanten leute bezahlen natürlich nichts, aber alle, die mal so eine folge mitmachen wollen, zahlen einen einstand und der geht natürlich in die künstlerfondkasse, und davon wir das alles finanziert, abgesehen von und anderen unterstützern oder krediten oder werbung

feiern
pro folge erstaufführung und premieren-party in künstlerkinos

gewinnspiel
ratespiel für besucher, gewinn einer teilnahme an nächster folge
eine stunde zeit zu erraten/rauszufinden zu welchem alten sherlock holmes film diese folge einen bezug hat, dann muss man richtig raten. wenn es mehrere richtige gibt, dann wird gelost. gewinner bekommt eine teilnahme geschenkt oder ne massage oder mehrere preise oder ein kunstwerk zuhause an die wand gemalt oder n homekonzert für die eigene beerdigung.
alle beteiligten vereinbaren striktes stillschweigen über die grundthemen der jeweiligen filmfolgen, damit das gewinnspiel nicht seine spannung verliert.

schauplätze:
plätze im grindel-kiez
hamburger kultplätze wie alster hafen planten parks etc
restaurants mit individuellem flair
grosser oldtimer fond

feste rollen:
der kommissar: etwas unbeholfen, blitzgescheit und handwerklich gut, aber in seiner persönlichkeit sehr wackelig und ohne richtiges selbstbewusstsein.

er passt nicht so ins gefüge des kommissariats. er macht sich immer schrecklich viele gedanken und nimmt alles viel zu schwer. im grunde ist er garnicht psychisch geeignet für diesen beruf, viel zu sensibel, zu fein und zu unorthodox.

sein vorgesetzter ist ein unangenehmer, grober choleriker, der über ihn hinweg donnert und ihm immer diese hoffnungslosen, schrecklichen und scheinbar unlösbaren fälle gibt, an denen man menschlich verzweifeln muss.

sobald er einen neuen fall hat, fängt er an zu grübeln und sucht nach begründungen, warum das alles so passiert. am liebsten würde er das ganze leben verstehen, dabei verheddert er sich aber und verzweifelt am leben.

als rettung vor seinem weltschmerz läuft er dann regelmässig drei ankerpunkte an:

hessische putzfrau
mundart-sprechende alltagsheldin mit eigenen problemen, aber immer m it enormem mutterwitz

kioskbesitzerin
das herz vom kiez, organisiert etliche dubiose nebengeschäfte von ihrem kleinen zeitunskiosk aus. steckt auch hinter vielen nebenhandlungssträngen. attraktiv und mitfühlend, hat immer ein gutes wort für den kommissar und versteht sehr genau, wo er gerade steckt. weiss meistens wo der philosoph gerade ist.

philosoph
eigenbrötlerischer, undurchsichtiger boheme, der ständig in ausgewählten retaurants rumsitzt, geniesst, zeitung liest oder mit kiezgrössen diskutiert. ab und zu lässt er sich auch scheinbar zielllos im oldtimer durch die gegend fahren, ist aber immer zur stelle, wenn der kommissar ihn dringend braucht.

er hilft dem kommissar aber nie direkt bei der lösung seiner probleme, sondern erschafft durch seinen lebensstil eine atmosphäre, die lösend und entspannend wirkt. dabei kommen dem kommissar dann die entscheidenden ideen. ein wahrer lebenskünstler.


bei interesse melden sie sich gerne im kahrunazentrum unter 040 353 353 oder per mail: grindelcrime@kahruna.de