. . . künstler wohnprojekt

schon früh gab es in der für dieses friedensprojekt verantwortlichen künstlergruppe den wunsch, gemeinsam zu wohnen und natürlich auch zusammen zu feiern. daraus entstand das künstlerwohnprojekt opdedeel mit dem motto „gemeinschaft feiern“.
 

 

 

 

 

 

 

 

 


gestärkt durch die äusserst angenehme erfahrung, gemeinsam und selbstbestimmt zu arbeiten und dabei künstlerische und pädagogische projekte demokratisch und schrittweise zu entwickeln, entstand unter der leitung eines beteiligten architekten eine kleingenossenschaft. die beteiligten singles, paare und familien sind emsig dabei, das bereits im detail durchgeplante ökologische holzbauprojekt zu verwirklichen.

die verträge mit der stadt sind geschlossen, und die vorbereitungsarbeiten sind in vollem gange. 2018/19 werden die in holzbauweise erstellten häuser und wohnungen in gross borstel bezugsfertig sein. die hälfte der 15 wohnungen ist bereits vergeben, die restlichen werden ca. im november mit detaillierten exposes beworben.

das modell einer kleingenossenschaft bietet die idealen voraussetzungen, um mit kommunikationsgeeigneten menschen ein friedvolles und selbstbestimmtes leben zu organisieren: gelebte basisdemokratie.

um nicht nur untereinander, sondern auch mit der natur harmonisch zu leben, integrieren wir ein carsharing-projekt für selbst umgebaute elektro-mobile, urban gardening und eine mit regionalen bauern kooperierende food-coop.

das alles passiert grossartigerweise mitten in der stadt, in der wir so gerne leben und arbeiten.
unser kleiner „
himmel auf erden“.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

weiter informationen und bewerbungen gerne unter:

opdedeel.net